Pflegestufen »  
Ärztliche Betreuung »  
Heimaufnahme »  
Wegweiser A-Z »  
Downloads »  
 
Informationen - Pflegestufen
Die Leistungen der Pflegeversicherung sind unterschiedlich. Ihre Höhe richtet sich nach verschiedenen Pflegestufen. In welche eine pflegebedürftige Person eingestuft wird, hängt von Art, Häufigkeit und Dauer der täglich benötigten Hilfe ab.
 

Pflegestufe 0

 
Diese Bezeichnung wird verwendet, wenn jemand zwar pflegerische Unterstützung benötigt, jedoch nicht unter die gesetzlichen Bestimmungen von Pflegestufe 1 fällt. Dazu gehören beispielsweise Personen, die ausschließlich Hilfe bei der hauswirtschaftlichen Versorgung benötigen.

Pflegestufe 0 bedeutet: keine Leistungen der Pflegeversicherung. Wer trotzdem Unterstützung und Hilfe benötigt, diese aber aus Eigenmitteln nicht finanzieren kann, sollte sich an das Sozialamt und seine Krankenkasse wenden.
 

Pflegestufe 1

 
Hier sind Personen gemeint, die bei der Körperpflege, der Ernährung oder der Mobilität für wenigstens zwei Verrichtungen aus einem oder mehreren Bereichen mindestens einmal täglich der Hilfe bedürfen und zusätzlich mehrfach in der Woche Hilfen bei der hauswirtschaftlichen Versorgung benötigen.

Der Hilfebedarf für die Grundpflege und die hauswirtschaftliche Versorgung muss pro Tag mindestens 1,5 Stunden betragen, wobei auf die Grundpflege mehr als 45 Minuten entfallen müssen.
 

Pflegestufe 2

 
Der zu Pflegende braucht mindestens dreimal täglich zu verschiedenen Tageszeiten Hilfe bei der Körperpflege, der Ernährung oder der Mobilität und zusätzlich mehrfach in der Woche Unterstützung bei der hauswirtschaftlichen Versorgung.

Der Hilfebedarf für die Grundpflege und die hauswirtschaftliche Versorgung muss pro Tag mindestens 3 Stunden betragen, wobei auf die Grundpflege mindestens 2 Stunden entfallen müssen.
 

Pflegestufe 3

 
Das sind Personen, die bei der Körperpflege, der Ernährung oder der Mobilität täglich rund um die Uhr, auch nachts, Hilfe und zusätzlich mehrfach in der Woche Hilfen bei der hauswirtschaftlichen Versorgung benötigen.

Der Hilfebedarf für die Grundpflege und die hauswirtschaftliche Versorgung muss pro Tag mindestens 5 Stunden betragen, wobei auf die Grundpflege mindestens 4 Stunden entfallen müssen.
 

Pflegestufe HF (Härtefall)

 
Die Pflegekassen können in besonders gelagerten Einzelfällen zur Vermeidung von Härten Pflegebedürftige der Pflegestufe 3 als Härtefall anerkennen, wenn ein aussergewöhnlich hoher Pflegeaufwand vorliegt, der das übliche Maß der Pflegestufe 3 übersteigt.
 
Pflegesätze der Pflegekassen
 
Vollstationäre Pflege Aktuelle Pflegesätze für die vollstationäre Pflege
   
Kurzzeit- und Tagespflege Aktuelle Pflegesätze für die Kurzzeit- und Tagespflege
|  copyright © Haus Bostalsee  |  Impressum  |  design by DANZ Kreative Medien  |